Fluchtkiste
Faro-Schuffle
Forcieren
False Cut
Falschknoten
Falschmischen
Frontalstellung
 
 





Fluchtkiste
Bekannte Bühnenillusion für zwei Personen. Eine der Personen wird an den Händen gefesselt, in einen Sack gesteckt und anschließend in eine Kiste eingeschlossen. Die zweite Person stellt sich auf die Kiste und hebt einen Vorhang über sich und die Kiste. Wenn der Vorhang fällt, steht zur Überraschung des Publikums die zunächt gefesselte Person auf der Kiste, die zweite Person findet sich hingegen nach dem Öffnen der Kiste gefesselt im Sack.

Faro-Schuffle
Mischmethode bei der die Spielkarten aus den zwei gleich starken Kartenhäflten immer abwechselnd aufeinander zu liegen kommen.

Forcieren
erzwungene Wahl. Der Zuschauer wird durch unterschiedliche Techniken gezwungen bei einer scheinbar freien Auswahl zwischen verschiedenen Alternativen (z.B. bei der Wahl einer Karte) eine bestimmte Wahl zu treffen.

False Cut
Falschabheben eines Kartenspieles, wobei sich die Reihenfolge der Karten nicht verändert.

Falschknoten
Auch Scheinknoten genannt: Knoten in Tuch oder Seil, der sich beim Darüberstreichen mit der Hand oder durch Ziehen an den beiden Enden auflöst.

Falschmischen
(false shuffle) Ein Kartenspiel wird scheinbar gemischt, wobei die Reihenfolge der Karten jedoch nicht verändert wird

Frontalstellung
Der Vorführende hat die Vorderseite des Körpers und das Gesicht dem Publikum zugewandt


 
 

Magischer Zirkel von Deutschland

mehr Weblinks finden Sie in unserer Linksammlung